GRI G4 Content Index

Der Nach­haltig­keits­bericht 2016 von Chocolats Halba entspricht den Richt­linien der Global Reporting Initiative (GRI). Wir orien­tieren uns an der Version G4 und haben die Option «Kern» gewählt.

vollständig berichtet
teilweise berichtet
nicht berichtet
n / a nicht anwendbar
CoC Code of Conduct

GRI G4

Beschreibung

Status

Seite

Ref.

Allgemeine Standardangaben

Die Seiten­zahlen beziehen sich auf das PDF-Dokument des Nach­haltig­keits­berichts 2016.

Strategie und Analyse

G4-1

Erklärung des höchsten Entscheidungsträgers

56

G4-2

Zentrale Nachhaltigkeitsauswirkungen, -risiken und -chancen

1621

Organisationsprofil

G4-3

Name der Organisation

7

G4-4

Wichtigste Marken, Produkte und Dienstleistungen

89, 72

G4-5

Hauptsitz

9

G4-6

Länder der Geschäftstätigkeit

9

G4-7

Eigentumsverhältnisse und Rechtsform

1213

G4-8

Wesentliche Märkte

9

G4-9

Grösse des berichtenden Unternehmens

9, 11, 58, 68

1)

G4-10

Mitarbeiterstruktur

58, 59, 94

G4-11

Anteil Mitarbeiter unter Kollektivvereinbarungen

60

G4-12

Beschreibung der Lieferkette

10

G4-13

Signifikante Änderungen im Berichtszeitraum

13, 68

Verpflichtungen gegenüber externen Initiativen

G4-14

Vorsorge / Entlöhnung

6061

G4-15

Extern entwickelte ökonomische, ökologische und gesellschaftliche / soziale Chartas,

Prinzipien, Initiativen

14, 17, 18, 20

G4-16

Mitgliedschaft in Verbänden

14

Ermittelte wesentliche Aspekte und Grenzen

G4-17

Liste der konsolidierten Unternehmen

12

2)

G4-18

Vorgehensweise bei der Bestimmung des Berichtsinhaltes

17, 20

G4-19

Sämtliche wesentlichen Aspekte

20, 21

G4-20

Wesentliche Aspekte innerhalb der Organisation

20

G4-21

Wesentliche Aspekte ausserhalb der Organisation

20

G4-22

Neudarstellung von Informationen aus früheren Berichten

19, 20, 21

G4-23

Wichtige Änderungen des Berichtsumfangs und der Grenzen von Aspekten

19, 20, 21

Einbindung der Stakeholder

G4-24

Liste der von der Organisation eingebundenen Stakeholdergruppen

17, 19

3)

G4-25

Ermittlung und Auswahl der Stakeholder

17, 19

4)

G4-26

Ansatz und Häufigkeit des Stakeholder-Dialogs

17, 19

G4-27

Wichtigste Themen und Anliegen der Stakeholder und Stellungnahme

17, 19, 20, 21

Berichtsprofil

G4-28

Berichtszeitraum

4

G4-29

Datum des jüngsten vorhergehenden Berichts

5)

G4-30

Berichtszyklus

6)

G4-31

Kontaktstelle für Fragen bezüglich des Berichts oder seiner Inhalte

102

G4-32

GRI Content Index

96101

G4-33

Bestätigung des Berichts durch externe Dritte

7)

Unternehmensführung

Struktur und Zusammensetzung der Unternehmensführung

G4-34

Führungsstruktur einschliesslich Komitee des höchsten Kontrollorgans

1213

8)

G4-35

Prozess der Delegation von Vollmachten für wirtschaftliche, ökologische und gesellschaftliche Themen

1213

G4-36

Zuständigkeit für wirtschaftliche, ökologische und soziale Themen

1213

G4-37

Konsultationsverfahren zwischen Stakeholdern und höchstem Kontrollorgan
bei wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Themen

14, 17, 19

G4-38

Zusammensetzung des höchsten Kontrollorgans und seiner Komitees

12

9)

G4-39

Unabhängigkeit des Vorsitzenden des höchsten Kontrollorgans

10)

G4-40

Nominierungs- und Auswahlverfahren des höchsten Kontrollorgans

11)

G4-41

Verfahren zur Vermeidung von Interessenkonflikten

12)

Rolle des höchsten Kontrollorgans bei der Festlegung der Ziele, Werte und Strategien

G4-42

Rolle des höchsten Kontrollorgans

Zuständigkeiten des höchsten Kontrollorgans und Leistungsbewertung

G4-43

Massnahmen bezüglich Nachhaltigkeitskenntnissen des höchsten Kontrollorgans

G4-44

Bewertung der Leistung des höchsten Kontrollorgans

Rolle des höchsten Kontrollorgans beim Risikomanagement

G4-45

Rolle des höchsten Kontrollorgans bzgl. Nachhaltigkeitschancen und -risiken

G4-46

Rolle des höchsten Kontrollorgans bzgl. Wirksamkeit des Risikomanagements

G4-47

Häufigkeit der Überprüfung von Nachhaltigkeitschancen und -risiken durch das höchste Kontrollorgan

Rolle des höchsten Kontrollorgans bei der Nachhaltigkeitsberichterstattung

G4-48

Höchstes Komitee zur Freigabe des Nachhaltigkeitsberichts

102

13)

Rolle des höchsten Kontrollorgans bei der Bewertung der wirtschaftlichen,

ökologischen und gesellschaftlichen Leistung

G4-49

Prozess zur Vermittlung kritischer Anliegen an das höchste Kontrollorgan

G4-50

Gesamtzahl kritischer Anliegen, die dem höchsten Kontrollorgan berichtet wurden

Vergütung und Leistungszulagen

G4-51

Vergütungspolitik für das höchste Kontrollorgan und leitende Führungskräfte

14)

G4-52

Prozess zur Festlegung der Vergütung

G4-53

Meinungsäusserungen der Stakeholder zur Vergütung

G4-54

Verhältnis der höchsten Jahresvergütung zur durchschnittlichen Mitarbeitervergütung

G4-55

Verhältnis der prozentualen Steigerung der o. g. Vergütungen

Ethik und Integrität

G4-56

Werte, Grundsätze sowie Verhaltensstandards des Unternehmens

9, 12, 18

G4-57

Verfahren zur Beratung bzgl. ethischen und gesetzeskonformen Verhaltens

G4-58

Verfahren zur Meldung von unethischem und gesetzeswidrigem Verhalten

Spezifische Standardangaben

Ökonomie

Aspekt: Wirtschaftliche Leistung

G4-EC1

Erwirtschafteter und verteilter Wert

11

15)

G4-EC2

Finanzielle Folgen, Risiken und Chancen des Klimawandels

38, 39, 40

G4-EC3

Deckung der Verpflichtungen aus dem leistungsorientierten Pensionsplan

6061

G4-EC4

Finanzielle Unterstützung seitens der Regierung

Aspekt: Marktpräsenz

G4-EC5

Spanne des Verhältnisses der Standardeintrittsgehälter nach Geschlecht zum lokalen
Mindestlohn an Hauptgeschäftsstandorten

63

16)

G4-EC6

Anteil der lokal angeworbenen Führungskräfte an Hauptgeschäftsstandorten

57, 65

Aspekt: Indirekte wirtschaftliche Auswirkungen

G4-EC7

Entwicklung und Auswirkung von Infrastrukturinvestitionen und geförderten Dienstleistungen

G4-EC8

Indirekte wirtschaftliche Auswirkungen

24, 26, 28, 29, 41
42, 43, 64, 68
8591

Aspekt: Beschaffung

G4-EC9

Anteil an Ausgaben für lokale Lieferanten an Hauptgeschäftsstandorten

FP1

Prozentualer Anteil eingekaufter Volumen von Lieferanten, die mit der Beschaffungspolitik des Unternehmens konform sind

18, 23

FP2

Prozentualer Anteil eingekaufter Volumen, die nachweislich mit glaubwürdigen, international

anerkannten Standards zu verantwortungsvoller Produktion in Einklang sind

23, 25, 29, 30
31, 32, 92

Ökologie

Aspekt: Materialien

G4-EN1

Eingesetzte Materialien nach Gewicht oder Volumen

92

G4-EN2

Anteil der Sekundärrohstoffe am Gesamtmaterialeinsatz

92

Aspekt: Energie

G4-EN3

Energieverbrauch innerhalb der Organisation

93, 47

G4-EN4

Energieverbrauch ausserhalb der Organisation

G4-EN5

Energieintensität

93, 47

G4-EN6

Verringerung des Energieverbrauchs

93, 47

G4-EN7

Senkung des Energiebedarfs für Produkte und Dienstleistungen

93, 47

Aspekt: Wasser

G4-EN8

Gesamtwasserentnahme nach Quelle

93

G4-EN9

Durch die Wasserentnahme wesentlich beeinträchtigte Wasserquellen

G4-EN10

Prozentsatz und Gesamtvolumen des aufbereiteten und wiederverwendeten Wassers

Aspekt: Biodiversität

G4-EN11

Standorte in Schutzgebieten und Gebieten mit hohem Biodiversitätswert ausserhalb von Schutzgebieten

G4-EN12

Auswirkung der Geschäftstätigkeit auf die Biodiversität

39, 40

G4-EN13

Geschützte oder renaturierte Lebensräume

G4-EN14

Arten der Roten Liste der IUCN, die ihren Lebensraum in Gebieten haben,

die von der Geschäftstätigkeit der Organisation betroffen sind

Aspekt: Emissionen

G4-EN15

Direkte Treibhausgasemissionen (Scope 1)

93

G4-EN16

Indirekte Treibhausgasemissionen (Scope 2)

93

G4-EN17

Weitere indirekte Treibhausgasemissionen (Scope 3)

93

G4-EN18

Intensität der Treibhausgasemissionen

93

G4-EN19

Reduzierung der Treibhausgasemissionen

93

G4-EN20

Emissionen ozonabbauender Stoffe

G4-EN21

NOX, SOX und andere signifikante Luftemissionen

Aspekt: Abwasser und Abfall

G4-EN22

Gesamtvolumen der Abwassereinleitung nach Qualität und Einleitungsort

93

G4-EN23

Gesamtgewicht des Abfalls nach Art und Entsorgungsmethode

93, 55

G4-EN24

Gesamtzahl und -volumen signifikanter Verschmutzungen

G4-EN25

Umgang mit gefährlichem Abfall

G4-EN26

Signifikant vom Abwasser betroffene Gewässer

Aspekt: Produkte und Dienstleistungen

G4-EN27

Massnahmen zur Verringerung der ökologischen Auswirkung von Produkten und Dienstleistungen

4753, 7981

G4-EN28

Prozentsatz der zurückgenommenen verkauften Produkte und ihrer Verpackungsmaterialien

nach Kategorie

Aspekt: Compliance

G4-EN29

Monetärer Wert signifikanter Bussgelder und Gesamtzahl nicht monetärer Strafen wegen
Nichteinhaltung von Umweltgesetzen und Vorschriften

Aspekt: Transport

G4-EN30

Erhebliche ökologische Auswirkungen durch den Transport von Produkten, Gütern und Materialien

4750, 7981

Aspekt: Insgesamt

G4-EN31

Aufwendungen und Investitionen für Umweltschutz

Aspekt: Bewertung der Lieferanten hinsichtlich ökologischer Aspekte

G4-EN32

Prozentsatz neuer Lieferanten, die nach ökologischen Kriterien geprüft wurden

G4-EN33

Erhebliche tatsächliche und potenzielle negative ökologische Auswirkungen
in der Lieferkette und ergriffene Massnahmen

4650, 5153,
2829

Aspekt: Beschwerdeverfahren hinsichtlich ökologischer Aspekte

G4-EN34

Anzahl der Beschwerden über ökologische Auswirkungen, die über formelle
Beschwerdeverfahren eingereicht, bearbeitet und geklärt wurden

Gesellschaft

Unterkategorie: Arbeitspraktiken und menschenwürdige Beschäftigung

Aspekt: Beschäftigung

G4-LA1

Gesamtzahl und -rate neu eingestellter Mitarbeiter sowie Personalfluktuation nach
Altersgruppe, Geschlecht und Region

G4-LA2

Betriebliche Leistungen, die Vollzeitbeschäftigten, nicht aber Teilzeitbeschäftigten gewährt werden

G4-LA3

Rückkehrrate an den Arbeitsplatz und Verbleibsquote nach der Elternzeit nach Geschlecht

Aspekt: Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Verhältnis

G4-LA4

Mitteilungsfristen bei betrieblichen Veränderungen

FP3

Prozentualer Anteil von Arbeitszeit nach Land, der durch Betriebsstörungen, Streiks oder

Aussperrungen ausfiel

Aspekt: Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

G4-LA5

Anteil der in Arbeitsausschüssen vertretenen Belegschaft

G4-LA6

Unfälle, Berufskrankheiten, Ausfallstage und Todesfälle

94

G4-LA7

Arbeitnehmende mit hoher Erkrankungsrate oder -gefährdung

66

G4-LA8

Gesundheits- und Sicherheitsthemen, die in förmlichen Vereinbarungen mit
Gewerkschaften behandelt werden

Aspekt: Aus- und Weiterbildung

G4-LA9

Durchschnittliche jährliche Stundenzahl für Aus- und Weiterbildung pro Mitarbeiter
nach Geschlecht und Mitarbeiterkategorie

57, 94

G4-LA10

Programme zum dauerhaften Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit

6465

G4-LA11

Leistungsbeurteilung und Entwicklungsplanung

6465

Aspekt: Vielfalt und Chancengleichheit

G4-LA12

Zusammensetzung der Kontrollorgane und Mitarbeitenden nach Diversitätsaspekten

94, 58, 63

Aspekt: Gleicher Lohn für Frauen und Männer

G4-LA13

Verhältnis des Grundgehalts und der Vergütung von Männern und Frauen

63

Aspekt: Bewertung der Lieferanten hinsichtlich Arbeitspraktiken

G4-LA14

Prozentsatz neuer Lieferanten, die anhand von Kriterien im Hinblick auf
Arbeitspraktiken überprüft wurden

G4-LA15

Negative Auswirkungen auf Arbeitspraktiken in der Lieferkette und ergriffene Massnahmen

3337, 4143

Aspekt: Beschwerdeverfahren hinsichtlich Arbeitspraktiken

G4-LA16

Anzahl der Beschwerden in Bezug auf Arbeitspraktiken, die über formelle

Beschwerdeverfahren eingereicht, bearbeitet und geklärt wurden

FP9

Prozentualer Anteil und Gesamtanzahl von aufgezogenen oder verarbeiteten

Tieren nach Spezies und Rasse

n / a

FP10

Politiken und Praktiken nach Spezies und Rasse bezüglich physikalischer Veränderung
und der Nutzung von Betäubungsmitteln

n / a

FP11

Prozentualer Anteil und Gesamtanzahl von aufgezogenen oder verarbeiteten Tieren
nach Spezies, Rasse und Art der Unterbringung

n / a

FP12

Politiken und Praktiken zur Nutzung von Antibiotika, Entzündungshemmern, Hormonen
und /oder wachstumsfördernder Behandlung nach Spezies und Rasse

n / a

FP13

Anzahl der Vorfälle von Nichteinhaltung von Gesetzen oder Regeln hinsichtlich Transport,

Umgang mit lebenden Tieren und deren Schlachtung

n / a

Unterkategorie: Menschenrechte

Aspekt: Investitionen

G4-HR1

Signifikante Investitionsvereinbarungen mit Klauseln oder Prüfungen bzgl. Menschenrechten

G4-HR2

Mitarbeiterschulungen zu Menschenrechtsthemen

17)

Aspekt: Gleichbehandlung

G4-HR3

Diskriminierungsvorfälle und ergriffene Massnahmen

Aspekt: Vereinigungsfreiheit und Recht auf Kollektivverhandlungen

G4-HR4

Standorte und Lieferanten, bei denen das Recht auf Kollektivverhandlungen verletzt

oder gefährdet sein könnte

Aspekt: Kinderarbeit

G4-HR5

Standorte und Lieferanten, bei denen das Risiko von Kinderarbeit besteht

22, 2526
3032, 3337

Aspekt: Zwangs- oder Pflichtarbeit

G4-HR6

Standorte und Lieferanten, bei denen das Risiko von Zwangs- oder Pflichtarbeit besteht

22, 2526
3032, 3337

Aspekt: Sicherheitspraktiken

G4-HR7

Schulung des Sicherheitspersonals zu Menschenrechten

n / a

Aspekt: Rechte der indigenen Bevölkerung

G4-HR8

Verletzungen der Rechte indigener Bevölkerung und ergriffene Massnahmen

Aspekt: Prüfung

G4-HR9

Gesamt- und Prozentzahl der Standorte, die im Hinblick auf Menschenrechte geprüft wurden

2326, 28

Aspekt: Bewertung der Lieferanten hinsichtlich Menschenrechten

G4-HR10

Prozentsatz neuer Lieferanten, die anhand von Menschenrechtskriterien überprüft wurden

G4-HR11

Negative menschenrechtliche Auswirkungen in der Lieferkette und ergriffene Massnahmen

2326, 3032
3337, 4143

Aspekt: Beschwerdeverfahren hinsichtlich Menschenrechtsverletzungen

G4-HR12

Anzahl der Beschwerden in Bezug auf menschenrechtliche Auswirkungen, die über

formelle Beschwerdeverfahren eingereicht, bearbeitet und geklärt wurden

Unterkategorie: Gesellschaft

Aspekt: Lokale Gemeinschaften

G4-SO1

Anteil der Standorte mit Massnahmen zur Einbindung lokaler Gemeinschaften,

Folgeabschätzungen und Förderprogrammen

G4-SO2

Geschäftstätigkeiten, die sich negativ auf lokale Gemeinschaften auswirken können

Aspekt: Korruptionsbekämpfung

G4-SO3

Anteil der auf Korruptionsrisiken überprüften Geschäftsstandorte und ermittelte Risiken

G4-SO4

Informationen und Schulungen über Leitlinien und Verfahren zur Korruptionsbekämpfung

G4-SO5

Bestätigte Korruptionsfälle und ergriffene Massnahmen

Aspekt: Politik

G4-SO6

Gesamtwert der politischen Spenden nach Land und Empfänger / Begünstigtem

Aspekt: Wettbewerbswidriges Verhalten

G4-SO7

Gesamtzahl der Verfahren aufgrund von wettbewerbswidrigem Verhalten oder

Kartellbildung sowie deren Ergebnisse

Aspekt: Compliance

G4-SO8

Monetärer Wert signifikanter Bussgelder und Gesamtzahl nicht monetärer Strafen wegen
Nichteinhaltung von Gesetzen und Vorschriften

Aspekt: Lieferantenbewertung bzgl. gesellschaftlicher Auswirkungen

G4-SO9

Prozentsatz neuer Lieferanten, die anhand von Kriterien in Bezug auf Auswirkungen
auf die Gesellschaft überprüft wurden

G4-SO10

Signifikante aktuelle und potenzielle negative Auswirkungen auf die Gesellschaft in
der Lieferkette sowie ergriffene Massnahmen

Aspekt: Beschwerdeverfahren bzgl. gesellschaftlicher Auswirkungen

G4-SO11

Anzahl der Beschwerden in Bezug auf die Gesellschaft, die über formelle
Beschwerdeverfahren eingereicht, bearbeitet und geklärt wurden

Unterkategorie: Produktverantwortung

Aspekt: Kundengesundheit und -sicherheit

G4-PR1

Prozentsatz der massgeblichen Produkt- und Dienstleistungskategorien, deren Auswirkungen auf Gesundheit und Sicherheit geprüft werden, um Verbesserungspotenziale zu ermitteln

G4-PR2

Gesamtzahl der Vorfälle und Art der Folgen der Nichteinhaltung von Vorschriften und freiwilligen Verhaltensregeln in Bezug auf Auswirkungen von Produkten und Dienstleistungen auf Gesundheit und Sicherheit

Aspekt: Kennzeichnung von Produkten und Dienstleistungen

G4-PR3

Grundsätze und Verfahren zur Produktkennzeichnung und Anteil der Produkte, die diesen unterliegen

G4-PR4

Gesamtzahl der Fälle von Nichteinhaltung von Vorschriften oder freiwilligen
Verhaltensregeln in Bezug auf Produktkennzeichnung und deren Folgen

G4-PR5

Ergebnisse von Umfragen zur Kundenzufriedenheit

83

Aspekt: Marketing und Kommunikation

G4-PR6

Verkauf verbotener oder umstrittener Produkte

24, 3031, 5153

18)

G4-PR7

Gesamtzahl der Fälle von Nichteinhaltung von Vorschriften oder freiwilligen
Verhaltensregeln in Bezug auf Werbung und deren Folgen

Aspekt: Schutz der Privatsphäre von Kunden

G4-PR8

Gesamtzahl begründeter Beschwerden in Bezug auf den Schutz der Privatsphäre

des Kunden und die Verletzung des Datenschutzes

Aspekt: Compliance

G4-PR9

Geldwert der erheblichen Bussgelder wegen Nichteinhaltung von Gesetzen und Vorschriften in Bezug auf die Bereitstellung und Nutzung von Produkten und Dienstleistungen

FP5

Prozentualer Anteil des Produktionsvolumens, das an Standorten hergestellt wird,
die nach internationalen Lebensmittelsicherheitsstandards zertifiziert sind

75

FP6

Prozentualer Anteil des Verkaufsvolumens von Konsumprodukten, bei denen die Mengen

an gesättigten Fetten, Transfetten, Sodium und zugesetztem Zucker gesenkt wurden

FP7

Prozentualer Anteil des Verkaufsvolumens von Konsumprodukten, die einen erhöhten Anteil nahrhafter Inhaltsstoffe wie Ballaststoffe, Vitamine, Mineralien, Phytochemikalien oder funktioneller Zusätze enthalten

Referenzpunkte

Seite

  1)

Siehe auch Geschäftsbericht der Coop Genossenschaft 2016 (https://report.coop.ch/app/uploads/Coop_GB16_de.pdf)

5

  2)

Siehe auch Geschäftsbericht der Coop Genossenschaft 2016 (https://report.coop.ch/app/uploads/Coop_GB16_de.pdf)

2326, 3536 4041

  3)

Siehe auch Nachhaltigkeitsbericht Chocolats Halba 2012

(http://chocolatshalba.ch/files/chocolatshalba_2012/downloads/CH_NB_RZ_klein.pdf)

0, 7, 8

  4)

Siehe auch Nachhaltigkeitsbericht Chocolats Halba 2012

(http://chocolatshalba.ch/files/chocolatshalba_2012/downloads/CH_NB_RZ_klein.pdf)

0, 8

  5)

Chocolats Halba veröffentlichte den letzten Nachhaltigkeitsbericht im Jahr 2014

  6)

Chocolats Halba veröffentlicht alle zwei Jahre Nachhaltigkeitsberichte, die auch die Kennzahlen für die Jahre dazwischen enthalten

  7)

Keine Bestätigung durch externe Dritte

  8)

Siehe auch Coop-Geschäftsbericht 2016 (https://report.coop.ch/app/uploads/Coop_GB16_de.pdf)

5061

  9)

Siehe auch Geschäftsbericht der Coop Genossenschaft 2016 (https://report.coop.ch/app/uploads/Coop_GB16_de.pdf)

50 ff.

10)

Der Coop-Verwaltungsratspräsident ist nicht gleichzeitig Vorsitzender der Coop-Geschäftsleitung,

siehe auch Geschäftsbericht der Coop Genossenschaft 2016 (https://report.coop.ch/app/uploads/Coop_GB16_de.pdf)

50 ff.

11)

Siehe auch Geschäftsbericht der Coop Genossenschaft 2016 (https://report.coop.ch/app/uploads/Coop_GB16_de.pdf)

50 ff., 55

12)

Siehe auch Geschäftsbericht der Coop Genossenschaft 2016 (https://report.coop.ch/app/uploads/Coop_GB16_de.pdf)

50, 56

13)

Anton von Weissenfluh (Chocolats Halba), Coop Nachhaltigkeit

14)

Siehe auch Geschäftsbericht der Coop Genossenschaft 2016 (https://report.coop.ch/app/uploads/Coop_GB16_de.pdf)

59

15)

Siehe auch Geschäftsbericht der Coop Genossenschaft 2016 (https://report.coop.ch/app/uploads/Coop_GB16_de.pdf)

88 ff.

16)

Siehe auch Coop-Gesamtarbeitsvertrag

1819

17)

Alle Mitarbeitenden werden jährlich im Rahmen der Hygieneschulung auch zu Menschenrechtsthemen geschult.

Zudem wird jedes Jahr einer Gruppe Mitarbeitender auf einer Mitarbeiterreise zu den Kakaoproduzenten die Bedeutung
der Menschenrechte nähergebracht.

18)

Palmöl, Sojalecithin, Haselnüsse, Alu